Staunen

Veröffentlicht von Elitsa am

Engelsgesang und Bethlehemstern – die Geburt von Jesus wird gefeiert. Eine himmlische Freude breitet sich auf Erden aus – der rettende Plan beginnt. Staunen. Weihnachten.

Erdbeben, die Sonne verliert ihren Glanz, Finsternis. Es ist vollbracht, Jesus stirbt. Trauer, Tränen, Fragen. Eine himmlische Stille breitet sich über die Erde aus. Ein leeres Grab. Jesus lebt. Staunen. Ostern.

Weil Er Dich so sehr liebt.

„Nicht müde werden,
sondern dem Wunder
leise wie einem Vogel
die Hand hinhalten“

Hilde Domin

… und in der Stille
den Blick gen Himmel richten
und flüsternd „Danke“ sagen.

Eine gesegnete Osterzeit!

Kategorien: Blogeintrag

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.