Selbstwert – Soziale Kompetenz Teil I: Kontaktfähigkeit

Veröffentlicht von Elitsa am

Viel wurde und wird immer noch über die soziale Kompetenz geredet und geschrieben. Seit Jahren besteht auch die Möglichkeit, soziale Kompetenz in entsprechenden Kurse zu trainieren. Wenn Du einen niedrigen oder wackeligen Selbstwert hast, ist neben der Selbstakzeptanz und dem Selbstvertrauen, auch die soziale Kompetenz ein wichtiges Puzzleteil. Aus diesem Grund schreibe ich heute eine Übung für Dich, um Dich dabei zu unterstützen, über ein Teilchen Deiner sozialen Kompetenz zu reflektieren – die Kontaktfähigkeit. Vielleicht entdeckst Du dabei wichtige Ressourcen, die Dir auf dem Weg zu einem gesunden Selbstwert hilfreich sein können. Oder aber, Du stolperst über Baustellen, die Du später angehen möchtest. 

Frage 1

Wie bist Du als Kind mit anderen Kindern in Kontakt gekommen? Fiel es Dir leicht oder eher schwer? Hast Du Erinnerungen an konkreten Situationen auf dem Spielplatz, im Hallenbad, im Kindergarten, auf einer Geburtstagsfeier? Nimm Dir Zeit und schreibe diese auf.

Und später – im Teenageralter?

Wie bist du als Kind mit anderen Kindern in Kontakt gekommen?

Frage 2

Wie waren Deine Eltern, wenn es darum ging auf neue Menschen einzugehen? Wie haben sie sich verhalten, wenn jemand mit ihnen in Kontakt treten wollte? Und wie ist es bei Dir heute? Wie erlebst Du Deine Kontaktfähigkeit?

Frage 3

Welche Beispiele kommen Dir in den Sinn, wenn Du an Menschen in der Bibel denkst? Gibt es Personen, deren Kontaktfähigkeit Dir besonders gefällt? Gibt es Verhaltensweisen, die Dir zusagen und die Du gerne in Dein Leben integrieren möchtest?

Mein Beispiel:

Abigail – mutig, echt, entschlossen geht sie auf David zu und schreibt Geschichte. Ich weiss nicht, ob sie eine extrovertierte Frau war und in der Anwesenheit anderer Menschen auftankte oder ob sie sehr gekonnt Small Talk führen konnte. Das wären sehr hilfreiche Eigenschaften, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Vorlieben für die Art und Weise wie sie David begegnete. Vielleicht war sie aber genau das Gegenteil – eine introvertierte Frau, die gerne Zeit mit sich verbrachte und tiefgehende Gespräche bevorzugte. So oder so – sie war in einem entscheidenden Moment kontaktfähig.

Vor drei Wochen hat mir eine Freundin geschrieben. An sich eigentlich nichts aussergewöhnliches. Nur, was sie geschrieben hat, zauberte mir ein warmes Herz. Sie hat in letzter Zeit intensiver über Freundschaft und Menschen, die ihr wichtig sind nachgedacht. Ich bin eine davon und sie möchte mir mehr schreiben und mich an ihrem Leben teilnehmen lassen.

Kontaktfähigkeit. Ein kleines Teilchen im grossen Uhrwerk, aber so bedeutsam. Wenn wir auf Menschen zugehen können, wenn wir auf Menschen und ihren Kontakt angemessen reagieren können, dann hat diese Kompetenz einen positiven Einfluss auf unseren Selbstwert. Gott hat uns nach seinem Abbild beziehungsfähig gemacht. Und dabei ist der erste Schritt entscheidend.

In zwei Wochen schreibe ich zu dem Thema soziale Kompetenz weitere Übungen. Ich werde mich speziell dem Thema – Mit anderen Menschen umgehen können- widmen.

Ich freue mich, wenn Du diesen Beitrag in Deinen Netzwerken teilst!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.