Schreibübung: Freuden – Teil 3

Veröffentlicht von Elitsa am

Und noch einmal sage ich: Freut euch!

Philipper 4,4 (NGÜ)

Stelle Dir vor, Du feierst heute Deinen 80 Geburtstag. Du hast Deine Familie und Freunde zu einem Essen eingeladen. Die ganze letzte Woche hast du in fröhlicher Erwartung Vorbereitungen getroffen. Alles ist bereit. Gerade ist es 5 Uhr morgens. Du bist schon wach und sitzt in Deinem bequemen Lesesessel. Die Häuser und Wohnungen in der Nachbarschaft sehen noch verschlafen aus. Die wohltuende Stille der Nacht legt sich auf Deine Augenlider. Schöne und bunte Bilder machen sich in Dir breit und Du lächelst. Und da sind sie: viele feine Spuren um deine Augen und Lippen. Spuren fröhlicher Momente. Ein Netz aus lebendigen Bilder Deiner Vergangenheit.

Auf welche Freuden möchtest Du mit 80 Jahren gerne zurückblicken? Welche Freuden möchtest Du mit 80 Jahren erlebt haben? Nimm Dir Zeit und etwas zum Schreiben, lasse Deine innere Stimme selbst zu Wort kommen. Beginne bei deinem 80. Geburtstag und bewege dich rückwärts durch die Zeit bis heute.

Nächste Woche poste ich die vierte und letzte Übung zum Thema „Freuden“.   


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.