Ist nicht schlimm, Mama

Heute möchte ich Dir etwas aus meinem Alltag mit Kind erzählen 🙂 Unsere Tochter liebt Geschichten und so freut sie sich jeden Morgen darauf, aus einer grossen, schweren Kinderbibel mit wundervollen Bildern vorgelesen zu bekommen. Diese Kinderbibel enthält 32 Geschichten. Wie eine normale Bibel ist sie in Altes und Neues Weiterlesen…

Trauer

Fehler. Was sie mit mir machen. Was ich mit ihnen mache.

Vergebung heißt nicht «Schwamm drüber». Es bedeu­tet auch nicht: «Ach, die Zeit wird die Wunde schon heilen» oder «Lass Gras darüber wach­sen». Vergebung heißt nicht ver­gessen. Vergeben ist auch nicht, etwas ungeschehen zu machen. Der Schuldige trägt die Folgen seiner Fehler, doch diese müssen nicht sein Leben zermürben. Vergebung ist die Entscheidung, die Fehler und die verursachten Schmerzen «abzu­geben» – zu «ver­geben». Weg mit der Last. Weg von mir. Weg von meinem Herzen. Weg von meiner Seele!